Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Leibniz Universität Hannover

2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 / ältere Diskussionspapiere anzeigen

Diskussionspapiere - Hannover Economic Papers (HEP)

Passivierungsgrundsätze und Discounted Cashflow-Verfahren

Autor: Lutz Kruschwitz, Andreas Löffler und Andreas Scholze
Nummer: 330, Feb 2006, pp. 17
JEL-Class: /N

Abstract:
In this paper we consider firms having pension and other non-tradeable liabilities and we ask whether the methods of discounted cash flow (DCF) can be used for evaluation of the company. This question was so far not discussed in the literature systematically. We show how balance sheet are to be modified, if they are to supply the information necessary for the discounted cash flow procedures.

Zusammenfassung:
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, ob und auf welche Weise für Unternehmen mit Pensionsrückstellungen, Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und anderen Passivpositionen eine Bewertungstheorie in der Tradition des Discounted Cashflow angewendet werden kann. Diese Frage wurde in der Literatur bisher nicht systematisch diskutiert. Wir zeigen, wie Bilanzen zu modifizieren sind, wenn sie die für Discounted Cashflow-Verfahren notwendigen Informationen liefern sollen.

Diskussionspapier als PDF-Datei herunterladen
BibTeX-Datensatz herunterladen

| ©2004 - 2017 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, letzte Änderung am 2014-09-02 11:55:06