Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Leibniz Universität Hannover

2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 / ältere Diskussionspapiere anzeigen

Diskussionspapiere - Hannover Economic Papers (HEP)

Are Individuals Optimizing Their Wage Path? An Analysis Using Linked Employer-Employee Data

Autor: Stefan Schneck
Nummer: 403, Jul 2008, pp. 33
JEL-Class: J30, J31, J62

Abstract:
This paper examines employer-to-employer mobility by describing the individual wage trajectories along the working career. The model, which is designed to introduce optimal between-firm mobility, is based on the search, the matching, and the human capital theory. It is emphasized that hopping from one wage trajectory to another by mobility may be accompanied with wage losses. An empirical review of the model extracts information on whether the between-firm mobility wage trajectory exceeds the within-firm wage path. The results are in line with the optimal employer-to-employer mobility model derived in this paper. Furthermore, it is shown that downward mobility as well as upward mobility is very common in reality, and that both types of mobility are shown to cause wage losses.

Zusammenfassung:
Dieser Beitrag befasst sich mit Betriebswechseln unter Berücksichtigung der Lohnkurven der Arbeitnehmer. Das hier hergeleitete Modell dient dazu eine optimale Betriebswechselstrategie zu beschreiben, wobei Aspekte der Such-, der Matching- und der Humankapitaltheorie einfließen. Das Modell stellt dar, dass ein Sprung von einer Lohnkurve auf eine andere Lohnkurve Lohnverluste erzeugt. Eine empirische Überprüfung des Modells erfolgt anhand der 'Querschnittsversion der Linked Employer-Employee Daten des Instituts für Arbeitsmarktforschung' (LIAB). Die Resultate weisen auf die Relevanz des theoretischen Modells hin.

Diskussionspapier als PDF-Datei herunterladen
BibTeX-Datensatz herunterladen

| ©2004 - 2017 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, letzte Änderung am 2014-09-02 11:55:06